Tel
Menu

 

 

Wärmebehandlung

 

Die Wärmebehandlung eines Metallteils besteht darin, es durch vorher festgelegte Erwärmungs- und Abkühlungszyklen strukturellen Umwandlungen zu unterziehen, um seine mechanischen Eigenschaften zu verbessern: Härte, Duktilität, Streckgrenze, usw.

 

 

 

Principe

Name : Grundsatz

Beschreibung : Plasmanitrieren und Nitrocarburieren sind thermochemische Behandlungen im Vakuum, die durch die Vakuumionisierung von Gasen wie Wasserstoff, Stickstoff und Methan zum Plasma-Nitrocarburieren erreicht werden.

Das Plasmanitrieren erhöht die Oberflächenhärte, indem es die Beständigkeit gegen Verschleiß, Reibung, Festfressen oder Korrosion verbessert. So bleibt ein flexibler Kern unter einer sehr harten Oberflächenschicht erhalten.

Die Technologie des Plasmanitrierens wurde durch die Erfindung des aktiven Gitters durch Jean-Nicolas GEORGES revolutioniert. Das konventionelle Plasma-Nitrierverfahren bietet gegenüber dem Gasnitrierverfahren erhebliche Verbesserungen, z. B. den Verzicht auf den Einsatz von giftigem Ammoniak (NH4), einen geringeren Gas- und Stromverbrauch und die Möglichkeit des partiellen Oberflächennitrierens.


Principe suite

Name : Fortsetzung des Prinzips

Beschreibung : Die aktive Gittertechnologie beseitigt auch die Nachteile des herkömmlichen Plasmanitrierens. Sie ermöglicht eine homogene Temperaturverteilung im Ofen, wodurch es möglich ist, eine Charge mit unterschiedlichen Massen von zu nitrierenden Teilen zu kombinieren.

Anwendungen:
Automobilsektor: Kurbelwellen / Getriebeachsen / Ventile / usw.
Industriesektor: Ritzelwelle / Zahnräder / Extrusions- und Spritzgussformen / Landwirtschaftliche Geräte / etc.
Abmessungen des Ofens: ø1000x1500mm & ø400x2500mm


Recuit de détente

Name : Spannungsarmglühen

Beschreibung : Eigenspannungen entstehen im Material beim Walzen von Stahl, bei Schweißkonstruktionen oder bei der Bearbeitung von Teilen (Drehen, Fräsen, Schleifen usw.).

Das Spannungsarmglühen minimiert diese Eigenspannungen und erhöht die Genauigkeit und Qualität des fertigen Metallteils. Dieses Verfahren wird auch häufig zur Verringerung der Verformung aufgrund von Spannungsabbau bei der Hochtemperatur-Wärmebehandlung eingesetzt, z. B. beim Nitrieren/Zementieren/Abschrecken/Oberflächenabschrecken/Kernabschrecken.


Analyse metturgique

Name : Metallurgische Analyse

Beschreibung : Für die Analyse unserer Prüfmuster für Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie zur Sicherstellung der Qualität der produzierten Teile steht uns ein gut ausgestattetes Labor zur Verfügung:

- Schneidemaschine: zum Schneiden der Proben
- Warmeinbettpresse: zum Einbetten von Proben vor dem Polieren
- Halbautomatische und manuelle Poliermaschine: zum Polieren von Proben
- Saures Ätzen von Metallen: zur Analyse der Metallstruktur (Korngrenzen)
- Massenspektrometrie: zur Analyse der chemischen Struktur von Stählen
- Lichtmikroskop: für eine vergrößerte Ansicht der präparierten Proben


Wir verwenden Cookies für den Betrieb unserer Website, um Ihr Surferlebnis zu verbessern und den Datenverkehr zu analysieren. Akzeptieren - Sich weigern